Vorbereitung:
ein Sieb mit einem sauberen Leintuch auslegen, 750 g Schichtkäse hinein geben, in eine passende Schüssel hängen und am besten über Nacht im Kühlschrank abtropfen lassen.

Süße Brösel:
4 EL Zucker 
in eine Pfanne geben und hellbraun karamellisieren lassen.

6-8 EL Semmelbrösel
dazu geben, gut mit dem Karamell vermischen und hellbraun anrösten.

Die Masse abkühlen lassen, in den Mixtopf geben und 3-5 Sekunden/Stufe 8 je nach Wunsch der Feinheit mahlen und umfüllen. 

Blaubeermark:
150 g Blaubeeren
50 g Puderzucker
40 g Wodka
in den Mixtopf geben und 12 Sekunden/Stufe 10 pürieren. Umfüllen, Mixtopf spülen.  

Quarkknödel:
50 g Butter
1 EL selbst gemachter Vanillezucker

Schichtkäse (nach dem Abtropfen waren es bei mir etwas über 500 g)
2 Eier
2 Eigelb
100 g Hartweizen-Grieß 
Abrieb von 1/2 Zitrone
1 Prise Salz
in den Mixtopf geben und 20 Sekunden/Stufe 4 zu einer glatten Masse verrühren. Umfüllen und mindestens 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Masse in 10-12 Portionen teilen, mit gut bemehlten Händen je einen Fladen formen, mit 6-8 Blaubeeren füllen und so zu einem Knödel formen, so daß die Beeren gut umschlossen sind. 

In kochendem Salzwasser 10 Minuten ziehen lassen, nicht mehr kochen!

Auf dem Fruchtpüree anrichten und mit den süßen Bröseln bestreuen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *