Der Japanische Garten in Bad Langensalza

Passend zum beginnenden Frühling möchte ich heute ein paar Fotos vom letzten Jahr zeigen. Kurz vor dem Hanami haben wir den Japanischen Garten in Bad Langensalza besucht. Die Kirschblüte war auf ihrem Höhepunkt und der Spaziergang durch den Garten war sehr entspannend.

Der Besuch war mal wieder eine spontane Eingebung. Wir hatten an diesem Samstag einen Familienbesuch absolviert und dann einfach noch keine Lust nach hause zu fahren. Weil das Wetter einfach traumhaft war, sind wir auf die Idee gekommen, nach Bad Langensalza zu fahren. Auch ohne Navi haben wir den Japanischen Garten sofort gefunden. In aller Ruhe sind wir einmal quer durch den Garten spaziert. Zum Schluss wollten wir uns noch einen leckeren Tee im Teehaus gönnen und da war es mit der Ruhe erstmal vorbei. Da ich mein letztes Bargeld für den Eintritt bezahlt hatte, wollte ich dort mit Karte bezahlen aber nein wir nehmen nur Bargeld. Also sind wir einmal quer durch die Innenstadt gelaufen, bis wir einen Automaten gefunden hatten.

Zurück im Teehaus war das noch genau eine halbe Stunde geöffnet aber wir haben uns trotzdem einen leckeren Tee bestellt. Nach der kurzen Erklärung was wir da genau trinken und wie man den Tee ein zweites und drittes Mal aufgießt, konnten wir den Tee genießen. Die Bedienung fing dann eine halbe Stunde später an alles aufzuräumen aber uns ließ sie in Ruhe, bis wir unseren Tee ausgetrunken hatten und das obwohl das Teehaus längst geschlossen hatte. Das nenne ich mal Service.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *