Elbfischers Franzbrötchenkuchen

Zutaten
Für
15
Scheiben
150 g + etwas sehr weiche Butter
50 g Zucker
1 EL Zucker
150 ml Milch
2 EL Milch
1/2 Würfel (à 21 g) frische Hefe
500 g + etwas Mehl
Salz
2 Eier (Gr. M)
1 Eigelb (Gr. M)
6 EL brauner Zucker
2 EL Zimt

Zubereitung
90 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
einfach
1.
50 g Butter schmelzen. 1 EL Zucker und 150 ml Milch unterrühren. Lauwarme Mischung in eine Schüssel gießen. Hefe hineinbröckeln und darin auflösen. Zugedeckt ca. 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
2.
500 g Mehl und 1⁄2 TL Salz mischen. Eine Mulde hineindrücken. 2 Eier, 50 g Zucker und die Hefemischung hineingeben. Mit den Knethaken des Rühr­gerätes ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
3.
5 EL braunen Zucker und Zimt mischen. Eine Kastenform (ca. 11 x 30 cm) fetten. Teig kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (30 x 45 cm) ausrollen. Mit 100 g weicher Butter bestreichen und Zucker-Zimt-Mischung daraufstreuen. Teig von den langen Seiten her bis zur Mitte überklappen. Diese Platte noch zweimal längs, dann einmal quer zusammenklappen. In die Form legen und zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
4.
Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). 2 EL Milch und 1 Eigelb verquirlen. Teig damit bestreichen. Mit 1 EL braunem Zucker bestreuen. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen. Kuchen ca. 15 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auskühlen lassen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *