Rindfleischtatar lecker angemacht

Jetzt wollte ich es aber wissen, bei meinem Test des Stabmixers von Philips habe ich mit dem XL-Zerkleinerer ein Tatar bereitet. Ich war mir nicht sicher, ob es funktioniert aber der Versuch war es wert. Und ich muss sagen, es war zwar nicht ganz so gleichmäßig wie beim Fleischer aber es ging schneller als mit dem Messer. Das Tatar habe ich nach dem Rezept vom Fleischkochkurs bei Christian Henze zubereitet und ich hatte zwar kein Wagyu Kobe Rindfleisch aber das tolle Biofilet, dass ich verwendet habe, hat auch sehr gut geschmeckt.

Zutaten :

:
300 g Rinderfilet
1 Paprika (ich hatte 3 Minipaprika, die sind etwas magenfreundlicher)
eine Handvoll Blattsalat
8-10 kleine Tomaten
4 Wachteleier (ich hatte nur noch zwei, deshalb gab es nur eine Hälfte)
2 Schalotten
2 Teelöffel Kapern
1-2 Sardellen
1 Teelöffel Senf
1 Teelöffel Ketchup
Schale von ½ unbehandelten Limette
schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Salz
Zucker
2 Esslöffel Balsamico bianco
2 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung :

:
Die Wachteleier hart kochen (3-4 Minuten) und in kaltem Wasser abschrecken. Dann vorsichtig schälen und halbieren. Dann komplett auskühlen lassen.

Aus Olivenöl, Balsamico, Pfeffer, Salz, Zucker und Limettenabrieb ein Dressing anmischen. Die Schalotte schälen und fein hacken und ebenfalls dazu geben. Das Dressing teilen und eine Hälfte beiseite stellen. Die andere Hälfte mit den fein gehackten Sardellen und Kapern vermischen.

Das Rinderfilet grob würfeln und im XL-Zerkleinerer fein zerkleinern. Zwischendurch immer wieder eine Pause einlegen, damit sich das Fleisch nicht erhitzt. Falls das Fleisch nicht gleichmäßig zerkleinert wird (war bei mir nicht der Fall) mit einem scharfen Messer noch etwas hacken.

Das Dressing mit Kapern und Sardellen zum Tatar geben, mit Senf, Pfeffer, Salz und Ketchup.

Tomaten halbieren bzw. vierteln, Paprika in Scheiben schneiden bzw. würfeln. Den Blattsalat waschen und alles mit dem beiseite gestellten Dressing vermischen.

Den Tatar mit Hilfe eines Ringes auf vier Tellern portionieren. Daneben den Salat anrichten und alles mit den Wachteleiern dekorieren. Dazu passt Baguette oder Schwarzbrot sehr gut.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *