Dieses Rezept für Schmandkuchen muss ich hier einfach mit aufnehmen. Er ist einem Käsekuchen nicht unähnlich, schmeckt uns aber sehr viel besser. Die Konsistenz ist einfach viel angenehmer, da er nicht so trocken wird. 

Schmandkuchen

für eine Springform mit 26 cm

Mürbeteig:

65 g Butter

65 g Zucker

1 Ei

1 Prise Salz

1/2 Päckchen Backpulver

150 g Mehl

Aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Anschließend in die mit Backpapier ausgelegte und am Rand gebutterte Form geben.

Den Backofen auf 180° C Ober- / Unterhitze vorheizen lassen.

Schmandmasse:

500 g Magerquark

250 g Milch

250 g Schmand

120 g Öl

150 g Zucker

2 Päckchen Vanillepuddingpulver

3 Eigelb

etwas Zitronenschalenabrieb (nach Geschmack)

1 Prise Salz

Alle Zutaten gut miteinander verrühren und auf den Mürbeteig geben. Für 45 Minuten backen. In der Zeit die Masse für die Baiserhaube vorbereiten.





Baiserhaube:

3 Eiweiß

1 Prise Salz

45 g Zucker

Alles zu einem Eischnee aufschlagen und auf dem vorgebackenen Kuchen verstreichen. Anschließend noch mal 15 Minuten backen lassen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *